Rauch- und Gasmelder retten Leben !


Warum einen Rauchalarm ?

In der Bundesrepublik Deutschland sterben pro Jahr mehr als sechshundert Menschen durch Feuer und vor allem durch Rauch.
Über 5.000 Menschen werden bei Bränden verletzt, die Sachschäden betragen Millionen. Besonders gefährlich ist der bei Wohnungsbränden entstehende Rauch, weil er sich um ein vielfaches schneller verbreitet als Feuer. Schon in wenigen Sekunden kann die gewohnte Umgebung so stark verrauchen, daß ein Zurechtfinden in den eigenen vier Wänden unmöglich wird.rauchm.jpg (398540 Byte)

Brandrauch ist heimtückisch: moderne Haushalte sind von Möbeln bis Gebrauchtgegenständen angefüllt mit Kunststoffen, bei deren Verbrennung giftiger Rauch entsteht. Selbst kleine Brandherde können so durch ihre Rauchentwicklung zur großen Gefahr werden.
Ein Rauchalarm erkennt frühzeitig den bei Schwelbränden entstehenden Rauch und warnt durch einen lauten, pulsierenden Ton. Schlafende werden zu einen frühen Zeitpunkt geweckt, so daß Rettung noch möglich ist. Ein Rauchalarm kann Leben retten.

Wie funktioniert ein Rauchalarm ?

Unsere Geräte funktionieren nach dem Streulichtprinzip. Dabei wird alle paar Sekunden eine Lichtquelle im Gerät kurz aktiviert. Sind Rauchpartikel in einer bestimmten Konzentration in der Prüfkammer vorhanden, reflektieren sie das Testlicht auf eine Fotozelle. Die Fotozelle reagiert und löst den Alarmton aus.

Unsere Rauchalarme haben einen Testknopf, mit dem sich ihre Funktionstüchtigkeit jederzeit prüfen läßt. Weiterhin bieten unsere Geräte eine Batteriewarnung. Das Gerät meldet sich durch einen regelmäßigen Piepston, wenn die Batterie ausgewechselt werden muß.

Sicherheit im Umgang mit einer unverzichtbaren Energiequelle: Gasmelder

Gasunfälle sind verheerend, ihre Ursachen vielfältig:
Materialermüdung, Beschädigung durch Bau- oder Heimwerkerarbeiten,
Vergesslichkeit, sträfliche Manipulation Dritter an Hausanlagen.

Gasmelder warnen frühzeitig bei entweichende, Stadt-/Erdgas (Methan), oder
Flüssiggas (Propan/Butan).
ein hochempfindlicher Halbleitersensor ist werkseitig so kalibriert, daß er Gas-
Konzentrationen bereits weit unterhalb der unteren Explosionsgrenze meldet.

Der Melder warnt durch eine eingebaute Sirene. Ein zusätzlich eingebauter Kontakt
ermöglicht z.B. den Anschluß ein eine Alarmanlage, die Steuerung eines Ventils oder
einer Belüftungseinrichtung.


Home - Über uns - Produkte - Referenzen - Infomaterial - Kontakt